10 einfache Techniken für Coronavirus spornen Versicherer an, Einschränkungen in der Routine zu beseitigen …

10 einfache Techniken für Coronavirus spornen Versicherer an, Einschränkungen in der Routine zu beseitigen …

Die Bundesregel verbietet den Erwerb gemessener Materialien wie narkotisches Schmerzmittel (z. B. OxyContin, https://apotheke-zag.de/ Vicodin), Beruhigungsmittel (z. B. Valium, Xanax, Ambien), Stimulanzien (z. B. Phentermin, Phendimetrazin, Adderall, Ritalin) sowie anabole Steroide (z. B. Winstrol) , Equipoise) ohne ein gültiges Rezept von Ihrem Arzt. Dies bedeutet, dass tatsächlich eine echte Arzt-Patient-Verbindung bestehen muss, die nach vielen Bedingungsregeln eine körperliche Untersuchung erfordert.

Üblicherweise stammen Medikamente, die von betrügerischen Websites gekauft wurden, aus Übersee. Es ist tatsächlich ein Verbrechen, Medikamente in die USA zu importieren und auch an einen Nicht-DEA-Registranten zu versenden. Der Online-Kauf von Medikamenten ist möglicherweise nicht nur rechtswidrig, sondern auch schädlich. Die American Medical Organization und auch die State Boards of Medicine und die Drogerie haben die Technik von Cyber-Medizinern, die im Internet Rezepte verschreiben, als unerwünschte Gesundheitsversorgung verurteilt.

DEA zielt tatsächlich darauf ab, Schurken in den Webapotheken strafrechtlich zu verfolgen und diese verbotenen Websites auszuschalten. Beobachten Sie die Endergebnisse einer solchen Untersuchung, Function Cyber ​​Chase. FDA – Online-Erwerb von Arzneimitteln (Kurztipps für den Online-Kauf).

Wurden Sie jemals angelockt, Ihre Medikamente in einer Internet-Drogerie oder einer anderen Website zu kaufen? Schützen Sie sich und Ihre Lieben durch Wachsamkeit beim Online-Kauf von Medikamenten. Es gibt viele Drogerie-Websites, die rechtmäßig funktionieren und Komfort, Privatsphäre und auch Schutzmaßnahmen für die Beschaffung von Medikamenten bieten. Die UNITED STATE Food Items sowie die Drug Administration warnen jedoch davor, dass es viele betrügerische Online-Apotheken gibt, die sich dazu bekennen, verschreibungspflichtige Medikamente zu stark ermäßigten Preisen zu vermarkten, in der Regel ohne dass ein gültiges Rezept erforderlich ist.

Diese betrügerischen Websites weisen häufig eine kanadische Flagge auf, können jedoch tatsächlich von Straftätern betrieben werden, die von der anderen Seite des Planeten kommen, ohne Verbindung zu Kanada. Auf diesen Websites gekaufte Arzneimittel können gefährlich sein und Ihre Gesundheit gefährden. Wie können Sie informieren, ob eine Online-Apotheke tatsächlich rechtmäßig funktioniert? Mit dem BeSafeRx der FDA können Sie gefälschte Internetapotheken leicht identifizieren und verhindern.

Führen Sie keinen staatlich zugelassenen Apotheker in den Vereinigten Staaten auf Abruf durch, um Ihre Fragen zu beantworten. Bieten Sie unglaublich niedrige Preise an, die auch großartig zu sein scheinen, um real zu sein. Senden Sie Spam oder unerwünschte E-Mails mit kostengünstigen Medikamenten. Befinden sich außerhalb der USA oder versenden sogar weltweit. Diese Drogerien verkaufen normalerweise Medikamente, die gefährlich sein können, weil sie: extrem viel oder zu wenig des aktiven Elements besitzen, das Sie zur Behandlung Ihrer Krankheit oder sogar Krankheit benötigen.

Enthalten die falschen oder verschiedene andere gefährliche Substanzen. Der Wirkstoff macht das Medikament wirksam bei der Krankheit oder Störung, gegen die es gerichtet ist. Wenn ein Medikament nicht identifizierte energetische Komponenten besitzt, kann es möglicherweise zu kurz kommen, um das angegebene Ergebnis zu erzielen, möglicherweise eine unvorhergesehene Kommunikation mit verschiedenen anderen Medikamenten haben, die Sie tatsächlich einnehmen, gefährliche Nebenwirkungen hervorrufen oder sogar zu verschiedenen anderen schweren Krankheiten führen. einschließlich signifikanter allergischer Reaktionen.

Es gibt tatsächlich Techniken, mit denen Sie eine risikofreie Online-Drogerie erkennen können. Sie: erfordern ein authentisches Rezept von einem Arzt oder sogar einem weiteren zugelassenen Gesundheitsexperten. Sind tatsächlich von Ihrer staatlichen Drogeriebehörde oder einer gleichwertigen staatlichen Firma akkreditiert. (Um den Lizenzstatus einer Apotheke zu überprüfen, wenden Sie sich an Ihre staatliche Drogeriebehörde.)

Die beste Strategie für die Gefahren des Online-Kaufs von Medikamenten – Nhs

Sind eigentlich in den USA und geben auch eine Adresse an. Eine weitere Möglichkeit, eine Website zu überprüfen, besteht darin, das von der National Association of Boards of Drug Store (NABP) verifizierte World Wide Web-Drogerie-ÜbungssitesTM-Siegel, auch als VIPPS-Band bezeichnet, zu suchen. Dieses Siegel weist darauf hin, dass die World Wide Web-Apotheke risikofrei ist, wenn sie berücksichtigt, dass sie zusammen mit anderen NABP-Standards tatsächlich die staatlichen Zulassungskriterien erfüllt.

Comments are closed.